Der Kulturkanal aus Köln

Sternenstimmung

Video abspielen

 

Wenn die Sopranistin Irene Kurka und die Pianistin Frederike Möller für einen Abend bei 2 FOR YOU ein Duo bilden, dann ist musikalischer Funkenflug vorhersehbar. Während Irene Kurka mit ihrem Podcast neue musik leben unaufhörlich für die Stärken der Neuen Musik eintritt, verwischt Frederike Möller mit ihrem Toy Piano hochsensibel alle Genregrenzen. 

Beide Künstlerinnen legen in ihren Konzertprogramme großen Wert auf das Verbindende von neuer und alter Musik und lassen in der Darbietung stets Platz für ein Quentchen Humor. Deshalb liegen in der SternenStimmung Lieder von Clara Schumann neben vier Stücken aus dem Sternzeichen-Zyklus von Karlheinz Stockhausen auf dem Notenpult. Dazu Erik Satie und Charlotte Seither und der Frühlingsstimmen-Walzer von Johann Strauss. Wie das alles zusammen passt und klanglich rund wird, demonstrieren die beiden Musikerinnen in ihrem Konzert im Kölner Hinterhofsalon. 

Irene Kurka, Sopran
Frederike Möller, Piano, Toy Piano

Programm:

Karlheinz Stockhausen, Wassermann (aus dem Tierkreis) 
Clara Schumann, Liebst du um Schönheit
Clara Schumann, Die Lotusblume
Karlheinz Stockhausen, Fische (aus dem Tierkreis)
Johann Strauss, Frühlingsstimmenwalzer 
Karlheinz Stockhausen, Löwe (aus dem Tierkreis) 
Charlotte Seither, Feinstaub II  für Stimme Solo
Clara Schumann, Die gute Nacht, die ich dir sage (arr. für Toy Piano solo)
Clara Schumann, Die Loreley (arr. für Toy Piano solo)
Karlheinz Stockhausen, Jungfrau (aus dem Tierkreis) 
Erik Satie, La Diva de l’empire
Eirk Satie, Je te veux

20-20.live – Der Kulturkanal aus Köln ist nicht gefördert, nicht gesponsert, nicht gebührenfinanziert, aber auch nicht kostenlos.
Unterstützen Sie dieses unabhängige Live-Format!

Hier eintragen und immer wissen, was läuft:

Danke, dass Sie unsere Kultur-Initiative unterstützen!

Oder überweisen Sie einen Betrag Ihrer Wahl:

DE63 7002 2200 0071 7382 72

Kontoinhaber: Gerhard von Richthofen
Verwendungszweck: Unterstützung für 20-20.live 

Hat es Ihnen gefallen?

Dann wäre es super,
wenn Sie uns finanziell unterstützen:

Wie schön, dass Sie hier sind!

Wir möchten Sie an dieser Stelle kurz bitten, für Ihren Besuch im digitalen Konzertraum einen kleinen Obolus zu entrichten.
So können wir weiter für Sie Programm machen.