Ausgegraben

Nun haben wir uns wieder ausgegraben. Aus den gemütlichen Sofaecken und der Weihnachtskugelstimmung. Der Baum ist weg und …

Frauenrunde

Gestern Abend haben wir uns mit Darya und Malika in einem Zoom-Meeting getroffen und unser Streaming-Konzert vorbesprochen. Wie bauen wir auf, wie viel Technik brauchen wir, was sind die interessanten Themen für den Künstlerinnen-Talk. Und plötzlich fiel uns auf: unsere Herbst-Edition ist fast eine reine Frauenrunde. Nach dem Start mit Lola und Davit im Oktober […]

Glück ist …

…, wenn alles zusammen kommt, was wir uns für unseren Kulturkanal wünschen. Das Gespräch über Tod und Sterben live aus der Melanchton Akademie in Köln hatte Klasse. Vielen Dank an Dorothee Schaper für die sehr gut vorbereitete Moderation! Und dann die Aufzeichnung von “ohn warum – re!quiem.20”, eine unserer besten, wie wir finden ; – […]

Diskussionsrunde und Requiem am Totensonntag

Am 22. November um 18 Uhr übertragen wir hier die Aufzeichnung des interreligiösen Requiems „Ohn warum“ der Kölner Komponistin Christina C. Messner. Die Aufführung fand am 28. Oktober 2020 in der Kunststation St. Peter statt.    Vor der Ausstrahlung treffen sich im Live-Gespräch um 17 Uhr Doktor Martin Bock, Leiter der Melanchthon Akademie, Rabeya Müller, […]

Weiter Musik machen

Auch unsere Live-Konzerte sind natürlich von den neuen Maßnahmen betroffen. 2 FOR YOU geht aber weiter …

Nicht wegen Corona …

 … sondern weil eine unserer beiden Künstlerinnen erkrankt ist, müssen wir unsere Premiere im Alten Pfandhaus verschieben. Wie schade! Wir wünschen gute Besserung und halten euch hier natürlich auf dem Laufenden.  Wir Kulturschaffenden brauchen derzeit Geduld und Zuversicht. Schreibt uns, wie euch die Idee eines Kulturkanals für Köln gefällt. Das würde uns freuen… 

Ortswechsel

Für unser zweites 2 FOR YOU Konzert im Herbst wechseln wir den Ort und streamen live aus dem Alten Pfandhaus in Köln.

Streaming Ästhetik

“Wir haben das Internet noch nicht verstanden“, sagt Holger Noltze und spricht damit aus, was wir bei 20-20.live denken. Weil das Internet “von den ›Hütern der Hochkultur‹ zu oft eher als Verlängerung des Analogen denn als Ort und Medium eigenständiger ästhetischer Erfahrung betrachtet werde“, so hier zu lesen in der aktuellen Ausgabe des VAN Magazins. Und weiter: […]

Förderung

Wir haben uns sehr gefreut über die Zusage einer Förderung durch die Stadt Köln.